Home Chorporträt Mitglieder Chorleiterin Vorschau Bilder Konzerte Werkliste Kontakte | Ort Probenplan|Links STÄDTISCHE CANTOREI LÜNEBURG Home Chorporträt Mitglieder Chorleiterin Vorschau Bilder Konzerte Werkliste Kontakte | Ort Probenplan|Links
© Städtische Cantorei Lüneburg 2018
Konzertvorschau
nach oben nach oben Home Chorporträt Mitglieder Chorleiterin Vorschau Bilder Konzerte Werkliste Kontakte | Ort Probenplan|Links Home Chorporträt Mitglieder Chorleiterin Vorschau Bilder Konzerte Werkliste Kontakte | Ort Probenplan|Links

                    Franz Schubert | Messe in As-Dur

 

       

Juni 2019

Die Messe Nr. 5 in As-Dur D 678 ist eine Messvertonung für Soli, Chor und Orchester von Franz Schubert aus den Jahren 1822 bzw. 1826. Franz Schubert komponierte zwischen 1814 und 1828 insgesamt sechs lateinische Messen. Während die frühen noch praxisnah für Aufführungen in Schuberts Heimatort Lichtenthal konzipiert waren, stellen die späten Messvertonungen durch ihre Länge, den technischen Schwierigkeitsgrad sowie die quasi sinfonische Anlage höhere Anfor­der­ungen. Tatsächlich entstand die komplexe As-Dur Messe im Hinblick auf Schuberts Ambitionen auf den Posten des Vizehofkapellmeisters. Doch Kaiser Franz I. bevorzugte Messen, die kurz und leicht auszuführen waren – etwas, was man von der As-Dur Messe nicht behaupten kann. Welchen Stellenwert Schubert dieser Messe beigemessen haben muss, zeigt sich u. a. auch in der Tatsache, dass er sie in einem Atemzug mit den großen Opern oder der C-Dur-Symphonie erwähnte, als er sich in seinem letzten Lebensjahr an den Mainzer Schott-Verlag wandte. Schubert schreibt diesbezüglich „Diese letztern Comp.[ositionen] zeige ich nur darum an, damit Sie mit meinem Streben nach dem Höchsten in der Kunst bekannt sind“. Dieses Streben nach dem Höchsten in der Kunst wird gelegentlich mit Schuberts Es-Dur-Messe in Verbindung gebracht, allerdings begann er mit deren Komposition erst wenige Monate nach dem genannten Schreiben.
Wer sich die Sitzplatzbelegung im Dom zu Bardowick ansehen möchte, kann dies gern hier tun. Einfach auf dieses Kästchen klicken, dann öffnet sich der Domplan mit Preisgruppeneinteilung (PDF)
Ich weiß nicht, warum Schubert-Messen so selten gespielt werden. Sie gehören zur schönsten Sakralmusik, die ich kenne. Vor allem der Beginn, das Kyrie, der As-Dur-Messe ist für meine Ohren geradezu überirdisch schön...
Franz Schubert (1797-1828)

Programmvorschau Konzerte 2019

Navigation STÄDTISCHE CANTOREI LÜNEBURG Herzlich Willkommen Navigation nach oben nach oben
© Städtische Cantorei Lüneburg 2017
Konzertvorschau

     

 

Ich weiß nicht, warum Schubert-Messen so selten gespielt werden. Sie gehören zur schönsten Sakralmusik, die ich kenne. Vor allem der Beginn, das Kyrie, der As-Dur-Messe ist für meine Ohren geradezu überirdisch schön...

       

Juni 2019

Die Messe Nr. 5 in As-Dur D 678 ist eine Messvertonung für Soli, Chor und Orchester von Franz Schubert aus den Jahren 1822 bzw. 1826. Franz Schubert komponierte zwischen 1814 und 1828  insgesamt sechs lateinische Messen. Während die frühen  noch praxisnah für Aufführungen in Schuberts Heimatort  Lichtenthal konzipiert waren, stellen die späten  Messvertonungen durch ihre Länge, den technischen  Schwierigkeitsgrad sowie die quasi sinfonische Anlage  höhere Anfor­der­ungen. Tatsächlich entstand die  komplexe As-Dur Messe im Hinblick auf Schuberts  Ambitionen auf den Posten des Vizehofkapellmeisters.  Doch Kaiser Franz I. bevorzugte Messen, die kurz und leicht auszuführen waren – etwas, was man von der As-Dur  Messe nicht behaupten kann. Welchen Stellenwert Schubert dieser Messe beigemessen  haben muss, zeigt sich u. a. auch in der Tatsache, dass er  sie in einem Atemzug mit den großen Opern oder der C-  Dur-Symphonie erwähnte, als er sich in seinem letzten  Lebensjahr an den Mainzer Schott-Verlag wandte. Schubert schreibt diesbezüglich „Diese letztern Comp.[ositionen]  zeige ich nur darum an, damit Sie mit meinem Streben  nach dem Höchsten in der Kunst bekannt sind“. Dieses  Streben nach dem Höchsten in der Kunst wird gelegentlich mit Schuberts Es-Dur-Messe in Verbindung gebracht,  allerdings begann er mit deren Komposition erst wenige  Monate nach dem genannten Schreiben.

Franz Schubert | Messe in As-Dur

Franz Schubert (1797-1828)
Wer sich die Sitzplatzbelegung im Dom zu Bardowick ansehen möchte, kann dies gern hier tun. Einfach auf dieses Kästchen klicken, dann öffnet sich der Domplan mit Preisgruppeneinteilung (PDF)

Programmvorschau Konzerte 2019